UOG-Kärnten News Aktuelle Reportagen Zweigstellen UOG-K Unteroffiziersausbildung Anmeldung zur UOG-Kärnten Angebote Kontakt Gästebuch Shop UOG-K
Startseite Unteroffiziersausbildung

Frei nach dem Motto der UOG... Logo der Unteroffiziersgesellschaft Kärnten
...der Stellung bewusst, Treu der Pflicht, Wachsam und Gerüstet



zur Bundesheer Hompage

unser Partner, die kurvnkrotza

Agentur MCCOOL



zur Hompage der Roten Nasen


der Kärntner Unteroffizier

Unteroffiziersausbildung

Foto Schrott Roland

Foto Schrott Roland

Wie jede Armee stützt sich auch das Österreichische Bundesheer auf ein starkes Unteroffizierskorps. Bestens ausgebildete und didaktisch geschulte Unteroffiziere arbeiten als Kommandanten, Ausbilder und Erzieher. Sie bilden das Bindeglied zwischen Offizieren und den Mannschaften.

Fachkräfte mit Spezialkenntnissen
Unteroffiziere arbeiten als Kommandanten, Ausbilder und Erzieher. Sie bilden das Bindeglied zwischen Offizieren und den Mannschaften.
Unteroffiziere arbeiten in allen Bereichen des Bundesheeres. Zu ihren Hauptaufgaben zählen:

In vielen Funktionen arbeiten Unteroffiziere auch als Fachkräfte, beispielsweise im Wirtschafts-, Nachschub- und Kraftfahrwesen, oder in der Heeresverwaltung.
Aber egal, wo sie zum Einsatz kommen: Von Unteroffizieren wird Engagement, Flexibilität, Mobilität und Professionalität gefordert - bei der Arbeit im Inland ebenso wie in Auslandseinsätzen.

Ausbildungsablauf zum Unteroffizier

der Absolvent der KAAusb1

Der Absolvent der KAAusb1ist zur Führung eines Trupps im Rahmen einer Gruppe nach dem Referenzmodell der Jägertruppe befähigt,verfügt über eine bereits gereifte Selbst- sowie eine sich kontinuierlich entwickelnde Fremdeinschätzungsfähigkeit in Fragen des Führungsverhaltens sowie des individuellen Lernens und tritt als kompetenter Soldat und angehende Führungskraft der eigenen Rechte und Pflichten bewusst, im militärischen Umfeld und in der zivilen Öffentlichkeit den Vorschriften konform und schlussendlichals Werbeträger für künftige Kadersoldaten auf. Darüber hinaus qualifiziert die KAAusb1 zum Kdt von Spähtrupps, Kontrolltrupps, Fahrzeugen, sowie zum WchKdt und auch zum Sicherheitsgehilfen beim Scharfschießen.

Ziel/Kompetenzprofil (grob):
Die Absolventinnen und Absolventen besitzen jene Kenntnisse und Fertigkeiten, welche sie zum Einsatz in der jeweiligen Waffengattung als GrpKdt befähigen.


Ausbildungsdauer: ca. 130 Tage 26 Wo

Dienstfreistellung: 3 Wo

Der Lehrgang KAusb4 befähigt den Stabs-unteroffiziersanwärter zur waffengattungs-unabhängigen Führung und Ausbildung einer Teileinheit und zur Erfüllung von stabs-dienstlichen Aufgaben, sowie zum allgemeinen Berufsvollzug als UO bis zur Ebene klVbd im Frieden und im Einsatz in Räumen mit gemäßigtem Klima.

Fortbildung

Die Unteroffiziersfortbildung erfolgt an der Heeresunteroffiziersakademie im Lehrgang Militärische Führung 4 und durch Seminare.
Ziel des Lehrganges Militärische Führung 4 ist es, Stabsunteroffiziere in qualifizierten Folgeverwendungen in der Anwendung moderner Managementmethoden und situationsangepasster Führungs- und Unterstützungsmaßnahmen zu schulen, um sie für die allgemeinen Führungs- und Stabsdiensttätigkeiten in ihrem Verantwortungsbereich funktions- und waffengattungsunabhängig zur Aufgabenerfüllung in Verwendungen im Inland und Ausland zu qualifizieren.
Der Lehrgang bietet auch die Basis für die Berufsreifeprüfung.
Eine weitere Aufgabe der Heeresunteroffiziersakademie ist die Ausbildung der Zivilbediensteten des Ressorts (in den Verwendungs-/Besoldungsgruppen A3/v3, A4/v4 und der Facharbeiteraufstiegsprüfung). Die Ausbildung im Rechtsbereich erfolgt in drei- bis vierwöchigen Modulen.
An der Heeresunteroffiziersakademie werden außerdem auch folgende Kurse und Seminare angeboten:

Suchen nach




© 2017 by UOG-Kärnten | Designed by UOG-Kärnten

Partnerlinks: Kreativ-Shop